Die Flüchtlingsmacher – Wie Fluchtursachen geschaffen werden.

20. Februar 2019

Mittwoch, 19.30

Dozent:  Dr. Marianna Schauzu

Europa hat es noch immer nicht verstanden: Afrika möchte als gleichberechtigter Partrner und nicht als Opfer behandelt werden. Freihandelsabkommen mit den Ländern Afrikas sind scheinheilige Projekte. Sie dienen dazu, Afrika mit subventionierten, billigen Produkten der reichen EULänder zu überschwemmen und lassen der lokalen Wirtschaft keine Chance. Der inzwischen unterzeichnete UN-Migrationspakt bedeutet für die westlichen Industriestaaten den Gewinn motivierter, billiger Arbeitskräfte, für Afrika jedoch, eine Subventionierung des Nordens durch den Süden. Im Gegensatz dazu ist Chinas Politik auf eine nachhaltige Entwicklung Afrikas ausgerichtet.

Ort: AWO -Tagesstätte, siehe Anfahrt

Von der Wirtschaftskrise über Wirtschaftskriege zum 3. Weltkrieg?

20. März 2019

Mittwoch, 19.30

Dozent: Dr. Manfred Sohn

Die Wirtschaftsnachrichten in den kapitalistischen Industrieländern verbreiten dunkle Ahnungen eines nächsten Krisenschubs. Sie bereiten die Menschen auf die nächste Rezession vor – vor allem aber darauf, dass die Notenbanken und Staatshaushalte, die 2008 das Schlimmste noch einmal abgewendet hatten, ihr Pulver nun verschossen haben. Gleichzeitig – und damit zusammenhängend – forcieren die USA ihren Wirtschaftskrieg gegen China. Und schließlich haben sich alle NATO-Staaten, Deutschland eingeschlossen, zu einem rasanten Aufrüstungskurs verpflichtet. Braut sich eine unabwendbare Kaskade von Wirtschaftskrise über Wirtschaftskrieg zum 3.Weltkrieg zusammen? Was steht uns bevor und wie können wir darauf reagieren?

 

Ort: AWO -Tagesstätte, siehe Anfahrt

Die These vom Absterben des Staates. Nation und Staat bei Domenico Losurdo.

17. April 2019

Mittwoch, 19.30

Dozent:  Andreas Wehr

„Das Proletariat ergreift die Staatsgewalt und verwandelt die Produktionsmittel zunächst in Staatseigentum. Und damit hebt es sich selbst als Proletariat, damit hebt es alle Klassenunterschiede und Klassengegensätze auf, und damit auch den Staat als Staat. Der Staat wird nicht abgeschafft, er stirbt ab.“ Dieses allgemeingehaltene, zusammenfassende Zitat von Friedrich Engels aus dem „Antidüring“ hat die marxistische Diskussion über die Rolle des Staates geprägt. Der italienische, marxistische Philosoph Domenico Losurdo hat verschiedene Aspekte und Aussagen von Hegel, Marx und Engels, Lenin und Gramsci zur Rolle des Staates in Betracht gezogen und zu einer Konkretisierung beigetragen.

 

Ort: AWO -Tagesstätte, siehe Anfahrt

Vorstellung des Dokumentarfilmes: „In Kiel ist Revolution!“

15. Mai 2019

Mittwoch, 19.30

Klaus Kuhl und Kay Gerdes haben diesen Film über den Kieler Matrosenaufstand von 1918 gedreht.

Dozent:  Klaus Kuhl

Dieser Film beleuchtet detailiert die Ereignisse an der Förde im November 1918 und stellt sie in einen größeren geschichtlichen Zusammenhang. Verwendet wird historisches Film- und Bildmaterial, Aufnahmen der Originalschauplätze, Interviews aus den 1970er und 80er Jahren mit Zeitzeugen der Ereignisse (darunter auch mit Lothar Popp, einem der Anführer der Bewegung von 1918) und Erläuterungen durch den Historiker, Friedensforscher und Noske-Biografen Prof. Wolfram Wette. Die revolutionären Ereignisse in Kiel werden aus damaliger und heutiger Sicht dargestellt.

Die Filmmusik hat Gerhard Folkerts komponiert. Synchronsprecher ist der Schauspieler Rolf Becker.

 

Ort: AWO -Tagesstätte, siehe Anfahrt

Betrachtungen zu Dieselbetrug, Verkehrs- Umwelt- und Klimapolitik.

19. Juni 2019

Mittwoch, 19.30

Dozent:  Klaus Wagener

Der neoliberale „Race to the Bottom“, das Rennen zu den niedrigsten Standarts um Maximalprofite zu erzielen, betrifft natürlich auch die Umweltstandarts. Die Aufkündigung des Pariser Klimaabkommens durch Trump, das Nichterreichen der Klimaziele durch den „Klima-Engel“ Bundesrepublik sind vor allem ein Ausdruck der ungebremsten Provitmaximierung im Neoliberalismus, der staatlich gelenkte, gesellschaftliche Regulierungen per se ablehnt und, daher die Möglichkeiten, die Klimakatastrophe abzuwenden, strukturell zunichte macht.

 

Ort: AWO -Tagesstätte, siehe Anfahrt